Heissluftfritteuse Test im Vergleich – finde die beste Heissluftfritteuse

17. September 2019 2 Von Diana

 

Platz 1: Heißluftfritteuse Philips Airfryer HD9220

 

Platz 2: Princess XL 182020 Heißluftfritteuse im Vergleich

 

 

Unser Heissluftfritteusen Ratgeber

In vielen Küchen hat sich auch ein Gesundheitstrend herausgebildet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass übermäßiger Fettkonsum nicht nur den Körper, sondern auch die Gesundheit schädigen kann. Wenn Sie trotzdem nicht aufhören wollen, knusprige Chips, Chicken Nuggets oder andere frittierte Lebensmittel zu essen, können Sie diese in einer Heißluft-Fritteuse zubereiten, die fast fettfrei ist. Neben der herkömmlichen Fritteuse, die mit Fett betrieben wird, bieten die Hersteller auch eine fettfreie Fritteuse an. Im Heißlufttest werden nicht nur die bekannten Marken, sondern auch die Friteusentypen näher vorgestellt. Gesundheitsbewusste Friteusen können beispielsweise die Tefal-Heißluftfritteuse oder die Gourmetmaxx-Heißluftfritteuse verwenden. Ein Vergleich einer Heißluft-Fritteuse zeigt, welches Modell das beste mit dem niedrigsten Fettgehalt ist.

Übersicht über die verschiedenen Typen von Heißluft-Fritteusen

Gibt es eine ölfreie Fritteuse? Eine Heißluft-Fritteuse ist eine ideale Alternative zu einer herkömmlichen Fritteuse für diejenigen, die nicht auf frittierte Lebensmittel verzichten wollen und sich um ihre Gesundheit kümmern wollen. Wenn Ihre Fritteuse weniger Fett benötigt, ist sie etwas gesünder. Im Heißluft-Fritteuse Test werden verschiedene Gerätetypen verglichen, um die besten Modelle und Marken zu finden. Im Vergleich zu einer Fritteuse ist klar, dass keines der Geräte ohne Fett auskommt. Obwohl viele Anzeigen von einer fettfreien Fritteuse sprechen, ist es kein Zufall. Bei einer durchschnittlichen Größe von 10 ml ist die Ölmenge in einer Fritteuse dieser Größe jedoch deutlich geringer. Dadurch ist es sehr ähnlich wie eine fettarme Fritteuse, zumindest gemessen in Öl. Mit neuartigen Haushaltsgeräten werden Chips, Kartoffelchips, Chips, Nuggets und andere Lebensmittel immer knuspriger und bilden weiterhin eine dünne Linie.

Welche Arten von  Heißluft-Fritteusen gibt es?

  • Heißluft-Fritteuse Es gibt eine Fritteuse, die nur etwa 20% des Öls herkömmlicher Fritteusen benötigt. Es gibt kein Märchen über eine fettfreie Fritteuse, wie die Werbung oft vermuten lässt. Im Vergleich zu einer Fritteuse gibt es jedoch viele Alternativen zur Gewinnung von Spänen und darüber hinaus Späne, auch ohne viel Öl. Eine dieser Friteusen ist eine Heißluftfritteuse oder auch Airfryer genannt. Wie der Name schon sagt, werden Speisen mit Heißluft erwärmt. Eine kleine Menge Öl im Gerät sorgt für einen knackigen und besseren Geschmack. Inzwischen gibt es sogar viele Rezepte für einen Heißluftkühlschrank, mit denen man ungewöhnliche, aber bewusste Gerichte zubereiten kann. Die besten Geräte sind die Tefal-Fritteuse, die Gourmetmaxx-Fritteuse und die Philips-Fritteuse.
  • Vakuum-Fritteuse Wenn Sie eine Alternative zur Tefal-Heißluft-Fritteuse oder anderen Modellen suchen, können Sie auch einen Blick auf die Vakuum-Fritteuse werfen. Sie eignen sich besonders für die Zubereitung von Pommes frites und anderen knusprigen Lebensmitteln. Eine Besonderheit dieser Geräte ist ihre Funktionsweise. Im Inneren wird ein Vakuum erzeugt, das dazu führt, dass Luftdruck und Temperatur sinken. Auf diese Weise kann Wasserdampf besser aufgenommen werden. Dadurch wird der Fettgehalt der Lebensmittel deutlich reduziert. Diese Vakuum-Fritteuse wird hauptsächlich in der gehobenen Gastronomie eingesetzt.
  • Kaltzone-Fritteuse Eine weitere Möglichkeit, Speisen ohne zu viel Fett zuzubereiten, ist die Kaltzone einer Fritteuse. Der Vorteil dieser Geräte besteht darin, dass das Heizelement im Öl hängt und sich nicht in der Nähe der Bratpfanne befindet. Das heiße Öl schwimmt und lagert sich wie eine dünne Schicht auf den Außenwänden ab. Der Vorteil dieser Methode ist, dass das Öl hier nicht mehr verbrannt werden kann, was den Geschmack der Lebensmittel nachhaltig beeinflusst.

Frittieren in der Pfanne – ist das möglich?

Ja, es ist auch möglich, mit einer Pfanne und Öl zu braten. Dazu etwas Öl in die Pfanne geben, erwärmen und eine Das zu frittierende Gut hinzufügen. Der Nachteil einer fettfreien Tefal-Fritteuse oder anderer Modelle ist der hohe Fettgehalt, der sich setzt. Dank der Heizung sind Pommes frites, Nuggets und andere Lebensmittel extrem fettreich. Diese Variante ist nicht für die Verwendung im Rahmen einer gesunden Ernährung geeignet.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Heißluft-Fritteusen

In einer Heißluft-Fritteuse werden verschiedene Marken und Geräte auf ihre Vor- und Nachteile getestet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das fettfreie Braten heute zum Angebot vieler Hersteller gehört. Neben den vielen Modellen gibt es viele Rezepte für die Zubereitung fettfreier, aber leckerer Speisen.

Vorteile der Heißluft-Fritteuse

  • benötigt nur ca. 10 ml Öl.
  • Das Essen wird besonders knusprig.
  • Eine breite Palette von Marken und Geräten, darunter Philips Fritteuse, Klarstein Fritteuse, Tefal Fritteuse, etc.
  • Einige Geräte haben sogar ein eigenes Rezeptbuch für das Heißluftbraten.
  • Kombinierte Modelle wie der Maxx 8 in 1 Gourmet sind auch zum Dämpfen, Warmhalten, Braten, Backen, und Heizen erhältlich.

Nachteile der Heißluftfriteuse:

  • Die Dampffritteuse ist nicht immer sehr preiswert.

Vorteile Vakuum-Fritteuse

  • Besonders geeignet für Pommes frites und Gemüse.
  • Lebensmittel enthalten viele Vitamine, weil sie bei niedrigen Temperaturen wirken.
  • Besonders geeignet für Sternenküchen.

Nachteile Vakuum-Fritteuse

  • Die Geräte werden immer teurer.

Vorteile Kaltzonen-Fritteuse

  • sorgfältige Zubereitung der Speisen
  • Du brauchst wenig Öl.
  • Im Öl befinden sich keine Bitterstoffe oder Verbrennungen.

Nachteile Kaltzonen-Fritteuse

  • Die Reinigung ist viel teurer.

Vorteile Frittieren in der Küche mit der Pfanne

  • preiswert
  • einfache Bedienung

Nachteile Frittieren in der Küche mit der Pfanne

  • Öl kann herausspritzen
  • Lebensmittel absorbieren viel Öl.
Kokosfett eignet sich auch zum Braten, sollte aber wegen seines süßen Geschmacks nur in Desserts oder asiatischen Gerichten verwendet werden.

Welche Fritteuse ist die richtige für Sie?

Was muss ich über den Garpunkt vom Öl wissen?

Viele Geräte sprechen immer von einem Rauchpunkt. Sie beschreibt, wann die Ölheizung Rauch erzeugt. Denken Sie daran, dass Öl niemals außerhalb dieses Punktes erhitzt werden darf. Bei höheren Temperaturen wird schädliches Acrolein freigesetzt, das dann in der Nahrung abgelagert werden kann. Dies ist jedoch nicht der Fall bei Heißluft-Fritteusen wie der Vitair-Fritteuse oder der Actifry Tefal-Fritteuse. Das Öl wird automatisch auf niedrige Temperaturen erwärmt.

Welche Öle sollte ich für meine Heißluft-Fritteuse verwenden?

Wenn Sie eine Gourmetmaxx Heißluft-Fritteuse oder eine Tefal Actifry Heißluft-Fritteuse verwenden, gibt es keine fettfreie Fritteuse. Zum Frittieren eignen sich Olivenöl, Butterreinfett oder Kokosfett. Vor allem Olivenöl wird in dem einen oder anderen Kochbuch empfohlen. Fettbutter kann auch in einer Fritteuse verwendet werden. Aufgrund seines hohen Anteils an gesättigten Fettsäuren eignet sich Kokosfett besonders für Desserts, da es einen süßen Geschmack hat.

Wie lange werden die Chips in der Maschine frittiert?

Wie lange die Zubereitung der Chips in einer Fritteuse von Philips, Tefal oder Klarstein dauert, hängt beispielsweise von den Kartoffelprodukten ab. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sie zwischen 20 und 25 Minuten dauern.

Sind Heißluft-Fritteusen gesund?

Es gibt keine Fritteuse ohne Öl. Deshalb glauben viele Wissenschaftler, dass das Braten im Allgemeinen ungesund ist. Die Erfahrung mit den neuen Heißluft-Fritteusen hat jedoch gezeigt, dass dies nicht ganz richtig ist. Beim Testen einer Heißluft-Fritteuse wird deutlich, dass die aktuellen Modelle nur eine geringe Ölmenge benötigen. Außerdem wird das Öl in der Fritteuse nicht auf Rauchtemperatur erwärmt. Das bedeutet zum Beispiel, dass sich keine giftigen Stoffe in Lebensmitteln ansammeln können. Wer auch Heißluft-Fritteusenrezepte mit hochwertigem Öl zubereitet, kann wertvolle Fettsäuren in seine Speisen aufnehmen.

Hersteller der beliebtesten Heißluft-Fritteusen

Friteusen werden in immer mehr Haushalten eingesetzt. Die neueste Generation von Haushaltsgeräten kann nicht nur in der Fritteuse gebraten werden, sondern bietet auch viele zusätzliche Optionen. Einige Kombinationsmodelle können auch zum Frittieren, Backen, Dünsten und vielen anderen Anwendungen verwendet werden. Der Heißluft-Fritteuse Test zeigt, welche Marken und Modelle am besten funktionieren. Einige der bekanntesten Marken sind:

  • Tefal
  • Traurigkeit
  • heller Stein
  • Prinzessin
  • Gourmetmax
  • Delonghi
  • Philips
  • Medaillon

Tipps für den Kauf einer Heißluft-Fritteuse

Der Kauf einer Fritteuse hängt von verschiedenen Kriterien ab. Marke und Design, aber auch Funktionalität müssen im Mittelpunkt stehen. Basierend auf unseren Erfahrungen haben wir einige Tipps für Ihre Kaufentscheidung zusammengestellt.

Ölmenge

Die meisten neuen Modelle können relativ kleine Mengen an Fett und Öl verarbeiten. Eine Teflon- oder Philips-Fritteuse kann durchschnittlich 10 ml Öl oder Fett mit Heißluft behandeln. Je niedriger die Ölmenge, desto besser. Aber wenn Sie sich Sorgen machen, dass ein wenig Öl oder Fett Ihr Essen knusprig macht, wird Ihnen die Tefal Luftentfriererei eine bessere Lehre geben.

Fenster

Viele Vorlagen haben ein Vorschaufenster, in dem Sie den Frittiervorgang verfolgen können. Auf diese Weise können Sie die goldene Farbe der Speisen von außen sehen. So bieten beispielsweise die Modelle Tefal-Fritteuse oder Philips diese zusätzliche praktische Funktion.

Sauber

Für die meisten Kunden ist Sauberkeit ein wichtiges Element bei der Kaufentscheidung. Einige Friteusen sind leicht zu reinigen, andere sind schwieriger zu reinigen. Die Reinigung von Friteusen in einem kalten Bereich dauert sehr lange. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Heißluftmodelle einfacher sind.

Merkmale und Eigenschaften

Die heutige Fritteuse kann viel mehr als nur Öl oder Fett erhitzen. Einige Modelle haben viele Zusatzfunktionen und können daher multifunktional in der Küche eingesetzt werden, wie die Heißluft-Fritteuse Gourmetmaxx 8 in 1, nicht nur zum Frittieren von Fett, sondern auch zum Kochen, Kochen, Kochen, Heizen oder Warmhalten. Alle Heißluft-Fritteusen sind jedoch mit einer Umluft ausgestattet.

Preise

Darüber hinaus sollte der Preis bei Kaufentscheidungen auf der Grundlage von Erfahrungswerten nicht unterschätzt werden. Friteusen sind beispielsweise bei Aldi, QVC, Netto, Lidl oder Amazon erhältlich. Besonders breit ist das Internetangebot. Hier können Sie einen Preisvergleich auf einen Blick durchführen. Die Modelle sind nun in allen Preiskategorien erhältlich. Die Erfahrung zeigt, dass Friteusen mit einer besonders hohen Anzahl von Eigenschaften und einer hohen Kapazität teurer sind.