Geld sparen mit einfachen Tipps

Mit diesen einfachen Tricks mehr Geld zur Verfügung haben

Lebensmittel werden immer teurer, Heizkosten und Mieten steigen. Und jeden Tag gibt es neue Gesetzesvorschläge. Aber finanzielle Hilfen oder Gehaltserhöhungen sind selten. Das einzige, was hilft, ist, die Kosten zu senken. Unsere Spartipps sind alle an einem Ort.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

  • Achtsamer zu konsumieren kann dir in deinem persönlichen Leben eine Menge ersparen.
  • Oft sind es kleine Veränderungen in deinem Alltag, die auf lange Sicht einen großen Unterschied machen können.
  • Mit diesen Tipps kannst du deine Kosten kontrollieren und vielleicht sogar etwas Geld sparen.

Veraffe dir einen Überlick deiner Unkosten

Heizung, Strom, Benzin, Miete, Lebensmittel: Vielerorts steigen die Kosten ständig. Auch die Kaufkraft wird durch die steigende Inflation geschwächt. Wenn du deine Finanzen in Ordnung bringst, kannst du ernsthafte finanzielle Hindernisse vermeiden und deine Sparziele erreichen.

Ein klassisches, aber effektives Buch zur Haushaltsführung

Du willst deine Finanzen ins Gleichgewicht bringen? Besonders wenn du ein begrenztes Budget hast, kann dir ein Haushaltsbuch helfen, alles unter Kontrolle zu halten. Es dokumentiert deine Einnahmen und Ausgaben, so dass du sehen kannst, wie viel Geld du in jedem Bereich ausgegeben hast. Das eröffnet dir Möglichkeiten, Geld zu sparen.

Trötsch Mein Haushaltsbuch Finanzen im Überblick: Einnahmen Ausgaben Buch Haushaltsplanung Organizer*
Trötsch Mein Haushaltsbuch Finanzen im Überblick: Einnahmen Ausgaben Buch Haushaltsplanung Organizer
Prime  Preis: € 4,95
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Prüfe deine Versicherung

Eine Versicherung ist wichtig und schützt dich vor Notfällen. Andere sind optional und können dir helfen, Geld zu sparen. Das solltest du unbedingt haben:

  • Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Autoversicherung (wenn du ein Auto besitzt).
  • Hausratversicherung
  • Private Altersvorsorge

Handy, Internet und Telefon: Wechseln, wenn zu teuer!

Viele Verbraucher geben zwischen 50 und 100 € pro Monat für Handy, Telefon und Internet aus. Bei manchen ist es sogar noch viel mehr. Warum sagst du deinem Anbieter nicht, dass die Rechnung für dich zu hoch ist? Viele Anbieter bieten ihren Kunden Rabatte und Preisnachlässe oder bessere Tarife, um sie von einem Wechsel abzuhalten.

Wenn dein Anbieter keine Rabatte anbietet, suche dir so schnell wie möglich einen Anbieter mit besseren Konditionen. Unabhängige Vergleichsportale im Internet können dir zeigen, welcher Tarif für dich der beste ist. Wenn du deinen Anschluss oft benutzt, kannst du mehr als 100 € pro Jahr sparen.

Verwalte deine Abonnements

Während einige Abonnements nicht flexibel gekündigt werden können, ist das bei anderen möglich. Viele Streaming-Dienste können auf monatlicher Basis gekündigt werden. Nutze das zum Beispiel, wenn du im Sommer endlich eine längere Reise machen willst. Wenn du trotzdem nicht genug von Musik, Serien oder Filmen bekommst: Probiere einen konkurrierenden Dienst aus, der eine kostenlose einmonatige Testphase anbietet. Tagesangebote bieten oft die Möglichkeit, sie eine Zeit lang auszulassen.

Reduziere deine Heizkosten

Machst du dir Sorgen über steigende Heizkosten? Besonders im Winter, wenn eine bittere Kälte durch das Fenster kommt? Du kannst den Rahmen schnell und einfach mit Dichtband abdichten. So kannst du bis zu 20% deiner Heizkosten sparen. Und noch etwas: Entlüfte deine Heizkörper regelmäßig vor der Heizsaison. Das kann den Energieverbrauch um bis zu zehn Prozent senken. Programmierbare Thermostate steuern die Heizung, wenn du nicht zu Hause bist oder wenn du schläfst. Laut Stiftung Warentest kannst du auf diese Weise bis zu zehn Prozent sparen. Außerdem empfehlen Experten, die Räume mehrmals am Tag kurz zu lüften, anstatt die Fenster für viele Stunden zu öffnen.

Drehe die Heizung im Winter nie ganz ab, damit das Haus nicht auskühlt, während du weg bist. Stelle keine großen Möbelstücke direkt vor die Heizung. Nur so kann die Wärme ungehindert in den Raum eindringen.

Hausbesitzer können ihr Haus besser isolieren oder eine Aufrüstung ihrer Heizungsanlage in Betracht ziehen. Diese werden oft vom Staat bezuschusst. Hier kommst du zum Förderprogramm

Ergreife einige einfache Maßnahmen, um Strom zu sparen

Schalte ungenutzte Geräte aus. Viele dieser Geräte verbrauchen im Standby-Modus eine Menge Energie. Eine zweiköpfige Familie kann durchschnittlich 400 Kilowattstunden pro Jahr einsparen. Das sind etwa 80 Euro.

Wenn du regelmäßig deinen Stromanbieter wechselst, kannst du immer einen Sofortbonus (etwa 100 Euro) und einen Bonus für Neukunden (ebenfalls etwa 100 Euro) erhalten.

Wenn du Waschmaschinen und Geschirrspüler benutzt, sollten sie voll aufgeladen sein. Niedrige Temperaturen senken auch den Stromverbrauch. Während diese Geräte nur ein paar Mal in der Woche benutzt werden, läuft der Kühlschrank ununterbrochen und verbraucht Strom. Achte also auf eine optimale Temperatur zwischen 6 und 8 Grad Celsius. Achte darauf, dass deine Lebensmittel im Kühlschrank richtig gelagert werden. So sind sie länger haltbar und du musst sie nicht so oft wegwerfen.

Kochst und backst du gerne für dich selbst? Nutze die Umluftfunktion deines Backofens anstelle von Ober- und Unterhitze. Das verbraucht weniger Energie. Du kannst den Backofen früher ausschalten und die Restwärme der Herdplatte zum Kochen nutzen.

Energiesparlampen* kosten zwar anfangs mehr, aber auf lange Sicht lohnen sie sich. Sie verbrauchen 80% weniger Energie.

Wenn du ein neues Gerät kaufst, achte auf die Energieklasse A++.

Unser Tipp: Verwende den Energiezähler* deiner alten Geräte, um zu sehen, welche am meisten Energie verbrauchen.

Kraftstoffkosten beim Tanken und Fahren

Willst du einen besseren Überblick über deine Kraftstoffkosten bekommen? Mit unserem Treibstoffkostenrechner kannst du deine finanziellen Kosten im Voraus berechnen. Du kannst auch herausfinden, ob es günstiger ist, mit dem Zug zu fahren.

Wenn du auf dein Auto angewiesen bist, kannst du deinen Fahrstil ändern. Du kannst andere elektronische Geräte ausschalten, die für die Sicherheit nicht wichtig sind, wie zum Beispiel die Klimaanlage. Lass die überflüssige Ladung in der Garage und überprüfe regelmäßig deinen Reifendruck. Es ist auch eine gute Idee, deinen Roadtrip zu planen.

MICHELIN Kompressor Luftkompressor 220v fürs Auto | Tragbar und Digital | Reifendruck Luft Kompressoren Perfekt für Allrad, SUV und Fahrrad*

Vom Verbrennungsmotor zum Elektroauto

Laut ADAC kann der Umstieg auf ein Elektroauto deine Energiekosten um etwa die Hälfte senken, auch wenn die Strompreise steigen. Wenn du planst, ein Elektroauto zu kaufen und auf Elektromobilität umzusteigen, erhältst du einen Zuschuss. Die Umwelt- und Innovationsprämie wird bis Ende 2022 gezahlt. Die Höhe des Zuschusses kannst du hier überprüfen.

Kfz-Haftpflichtversicherung

Autoversicherungen sind teuer, besonders für Fahranfänger. Es gibt jedoch Möglichkeiten, deine Prämien zu senken. Das gilt auch für Fahrer, die schon lange Auto fahren. Am besten überprüfst du deine Versicherung regelmäßig und vergleichst bei bekannten Vergleichsportalen wie CHECK24

Spare bei den Fahrtkosten

Autofahren kostet Geld, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen kostet weniger, und Radfahren und zu Fuß gehen sind kostenlos. Probiere das eine oder das andere kostenlos aus. Nicht nur dein Geldbeutel wird es dir danken, sondern auch deine Gesundheit.

Reisen mit dem Zug: Buche klug

Die Züge fahren wieder häufiger als zu Beginn der Epidemie. Je früher du dein Ticket kaufst oder buchst, desto billiger wird es sein. Du kannst bereits 180 Tage vor der Abreise buchen.

Nutze das 9-Euro-Ticket – dies gilt für die Monate Juni, Juli, August vorläufig und ich Deutschlandweit nutzbar!

Allerdings sind die Fahrkarten an den folgenden Tagen teurer: Montag, Freitag und Sonntag sowie an den Tagen vor und nach Feiertagen und am Anfang und Ende von Feiertagen. Fahrkarten sind zu sehr günstigen Preisen erhältlich, die bei 19,90 € (2. Klasse) und 29,90 € (1. Klasse) beginnen. Wenn du eine Bahn-Card 25 oder 50 hast, erhältst du außerdem einen entsprechenden Rabatt.

Essen & Gesellschaft

Bevor Corona kam, gaben mehr als 60 Millionen Deutsche an, häufig auswärts zu essen. Aber während der Pandemie stellte sich heraus, dass häufige Restaurantbesuche ein Luxus sind, den wir uns nicht leisten können – gutes Essen kann man auch zu Hause zubereiten. Restaurantbesucher/innen wissen das: Auf die Frage, wo sie am meisten Geld sparen können, gaben 59 % an, spontan in ein Restaurant zu gehen. So lassen sich schnell 100 € oder mehr pro Monat sparen.

Und für diejenigen, die nur ungern das Büro verlassen und öfter bestellen – statt mittags in der Kantine zu essen oder den Lieferservice zu nutzen, bereite dir zu Hause eine frische Mahlzeit zu und nimm sie mit zur Arbeit. Du musst nicht unbedingt Kaffee zum Mitnehmen kaufen. Koche dir zu Hause Kaffee und nimm ihn in einer Thermoskanne mit. Das spart nicht nur Geld, sondern ist auch gut für die Umwelt.

Du kannst dir auch dein eigenes Wasser machen. Sprudelwassermacher bekommst du schon für kleines Geld. Wenn du deine Flasche jeden Tag mit Leitungswasser füllst, anstatt Mineralwasser zu kaufen, sparst du etwa 100 € pro Jahr. Ein schöner Nebeneffekt: keine nervigen Plastikfalschen und Pfandflaschen mehr!

Kluger Einkauf

Mehr als 80 % der Deutschen sind der Meinung, dass ein kurzer Weg bei der Wahl eines Geschäfts wichtig ist. Deshalb kaufen sie in einem Supermarkt ein, der besonders nah an ihrem Wohnort oder auf dem Weg zur Arbeit liegt.

Das ist nicht immer die wirtschaftlichste Lösung. Versuche es bei Discountern. Eigenmarkenprodukte sind oft mit Markenprodukten verpackt, die in der Qualität nicht schlechter sind. Und: Geh noch einmal auf den Wochenmarkt. Sie haben schon lange geöffnet. Viele Händler bieten Obst und Gemüse zu viel niedrigeren Preisen an, bevor sie ihre Stände abbauen.

Ein weiterer Tipp: Kaufe nur ein, wenn du satt bist, niemals, wenn du hungrig bist. Dann werden deine Einkäufe automatisch billiger.

Wenn die Hochzeitsglocken läuten

Du planst den schönsten Tag des Jahres? Feiere deine Hochzeit so, wie du es dir wünschst, ohne an Geld zu denken. Wenn du im Voraus planst, kannst du Geld sparen. So wird das Fest auch ohne einen großen Kredit unvergesslich!

Wichtige Fragen und Antworten

Wie kann ich am besten jeden Monat Geld sparen?

Deine monatlichen Finanzen und Ausgaben in Ordnung zu bringen, verschafft dir einen besseren Überblick, vermeidet größere finanzielle Hindernisse und hilft dir, deine Sparziele zu erreichen. Besonders wenn du ein begrenztes Budget hast, hilft dir ein Haushaltsbuch, alles unter Kontrolle zu halten. Dokumentiere deine Einnahmen und Ausgaben, damit du sehen kannst, wo und wann du was bezahlt und wie viel du in den einzelnen Bereichen ausgegeben hast. Dieser Artikel gibt dir einige einfache Spartipps.

Wie kannst du schnell eine Menge Geld sparen?

Das hängt davon ab, wie du deine Ausgaben organisierst und ob Sparen für dich eine Priorität ist. Wenn du kein Autojunkie bist, nimm ein Fahrrad. Prüfe Abos, Versicherungen und Fahrpreise. Es gibt viele leckere Gerichte, die du in deiner Küche zubereiten kannst. Es gibt viele Möglichkeiten, kleine Geldbeträge zu sparen, die du zu einem größeren Betrag zusammenfassen und in ein Sparschwein stecken kannst. In diesem Artikel findest du einige einfache Tipps.

Wie kannst du in deinem täglichen Leben Geld sparen?

Indem du bewusster mit deinen Ausgaben umgehst, kannst du in deinem Alltag eine Menge sparen. Denke über deinen Tag nach und überlege, wo du Geld sparen kannst. Musst du wirklich jeden Tag teuren Kaffee und Bäckerbrötchen kaufen? Kleine Veränderungen in deinem täglichen Leben können auf lange Sicht einen großen Unterschied machen. Mit unseren Tipps in diesem Skript kannst du deine Kosten kontrollieren und gleichzeitig Geld sparen.

Wie kannst du in diesem Jahr sparen?

In diesem Jahr wirst du mehr bezahlen müssen, vor allem für Kraftstoff und Heizung. Unsere Übersicht gibt dir praktische Tipps, wie du Geld sparen kannst, indem du deine täglichen Energiekosten senkst.

Quellen
  • https://pixabay.com/de/photos/geld-sichern-geld-sparen-sparen-4518407/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.