Fruchtseife selbst machen

Zitronen-, Lavendel- und Grapefruit – Fruchtseife selbst machen

Seife wird nahezu täglich benötigt. Während früher noch herkömmliche Seifenstücke zum Hände waschen verwendet wurden, wird jetzt zunehmend mehr auf Flüssigseife gesetzt. Doch die Haut ist sehr empfindlich und reagiert häufig mit Rötungen und Juckreiz auf verschiedene Inhaltsstoffe in der Seife. Damit das nicht passiert, lässt sich mit ganz einfachen Mitteln eine Seife selbst herstellen.

Fruchtseife selbst machen

Der Vorteil einer handgemachten Seife liegt darin, dass sie keinerlei Zusatzstoffe enthält und individuell mit Deinem Lieblingsduft angereichert werden kann. Der Duft nach Grapefruit, Lavendel oder Zitrone riecht erfrischend und fördert gerade bei Kindern den Spaß am Händewaschen.

Nachstehend erhältst Du jeweils ein leichtes Rezept, mit dem Du problemlos Zitronenseife, Lavendelseife oder Grapefruitseife herstellen kannst. Die Mengenangabe reicht für drei Seifenstücke, die Du sicherlich selbst benutzen, aber auch optimal als Geschenk Deinen Freunden mitbringen kannst.

Zutaten für Zitronenseife

  • 200 g Seifenbasis
  • abgeriebene Schale von drei bis vier Zitronen (sollte getrocknet sein)
  • 7 Tropfen Zitronenöl (naturrein)

Zutaten für Lavendelseife

  • 200 g Naturseife (Rohseife)
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone (sollte getrocknet sein)
  • 2 EL Lavendelblüten (getrocknet)
  • 2 EL Honig
  • 15 Tropfen Lavendelöl (naturrein)
  • 5 Tropfen Zitronenöl (naturrein)

Zutaten für Grapefruitseife

  • 200 g Naturseife (Rohseife)
  • 1 TL grober Mohn
  • abgeriebene Schale von 1 Grapefruit (getrocknet)
  • 15 Tropfen Grapefruitöl (naturrein)

Zubereitung

Die Zubereitung ist bei allen Rezepten gleich, sodass nur eine Anleitung für die Herstellung der Seife notwendig ist.

Die Seifenstücke raspeln oder in kleine Stücke schneiden und in der Mikrowelle zum schmelzen bringen. Dabei ist es notwendig, dass die Masse ungefähr alle 30 Sekunden umgerührt wird, damit eine gleichmäßige Konsistenz entsteht. Wichtig ist dabei jedoch, dass die Masse nicht allzu heiß wird. Nun können die restlichen Zutaten untergemischt werden und die fertige Masse in kleine Silikonformen zum Festwerden umgefüllt werden. Zum Schluss einfach mit etwas abgeriebener Schale einer Zitrone, einer Grapefruit oder mit Lavendelblüten verzieren.

Nach ungefähr einer Stunde sind die Seifenstücke vollständig ausgetrocknet. Jetzt kannst Du sie vorsichtig aus der Form lösen und zum Händewaschen verwenden.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.