Naturkosmetik – Zahnpaste selber machen

Zahnpasta selber machen – für ein gesundes weißes Lächeln

Der Markt der Zahnpasta ist groß und immer wieder sehen wir in der Werbung eine neue Zahnpasta, mit besseren und anderen Zutaten, doch warum sind unsere Zähne dann nicht mittlerweile alle so weiß und blendend, dass wir bei Nacht keine Taschenlampe mehr brauchen?                                                                        Das werden wir Ihnen nicht versprechen, aber mit uns können Sie Zahnpasta selber machen, welche Zähne gesund hält und die Mundflora unterstützt.Zahnpasta selber machen

Wir denken neue „innovative“ Rezepturen mit immer mehr Chemie sind keine Antwort und haben versucht selber eine Zahnpasta herzustellen, welche unser Zahnschmelz und Zahnfleisch stärkt und schützt, dabei aber nicht die Mundflora beeinträchtigt. Und so wird die natürliche Zahncreme hergestellt:

Zutaten:
•Etwa 120ml oder 24 Teelöffel Kokosnussöl
•2-3 Esslöffel Backpulver
•2 kleine Päckchen Steviapulver
•½ Teelöffel Pfefferminztee (sehr stark gekocht, mit viel Pfefferminz)
•10 Tropfen Myrrhenextrakt (optional)

Vorbereitung:
Am Abend vorher einen starken Pfefferminztee kochen, ab besten die Pfefferminz nachts über einem Sieb abtropfen lassen, um einen möglichst starken Geschmack zu bekommen ( Warum Sie keine ätherischen Öle verwenden sollten haben wir hier erläutert)

Wie stelle ich die natürliche Zahnpasta her?

Kokosöl schmelzen oder leicht erweichen.
Die flüssigen Zutaten wie den Pfefferminztee und optional den Myrrhenextrakt, danach die festen Zutaten vermengen und der Paste hinzufügen.
Wenn Sie halbhartes Kokosnussöl verwenden, verwenden Sie eine Gabel, wenn nicht, verwenden Sie einen Löffel. Wenn Sie vollständig geschmolzenes Kokosöl verwenden, müssen Sie mehrere Male rühren, während die Mischung abkühlt, damit das Backpulver in der Mischung bleibt.
Die Mischung in ein kleines Glas zum abkühlen geben, ich benutze für jedes Familienmitglied ein eigenes Gefäß, um die jeweiligen Bakterien nicht zu vermischen, da man mit der Zahnbürste, die im Mund war, auch in das Gefäß muss.
Lassen Sie es komplett abkühlen.

Wie verwendet man die Zahnpasta?

Die Zahnpasta in das Gefäß tauchen und kleine Mengen auf die Borsten schaben.

Funktioniert hausgemachte Zahnpasta?

Wir verwenden diese natürliche Zahnpasta schon seit einer Weile, und es scheint gut zu funktionieren. Ich habe beim Zähneputzen weniger Plaque bemerkt und meine Zähne fühlen sich weicher an.

Natürlich bin ich kein Zahnarzt, und die Umstellung zu dieser Zahnpaste sollte bei besonderen Fällen oder Nebenwirkungen mit dem Arzt abgesprochen werden.
Ich habe nur schon sehr viel mit natürlicher Zahnpasta rum probiert und dies ist eine Zahnpasta welche meine Kinder nicht wieder ausgespuckt haben.

Sollte Ihnen diese Zahnpaste nicht zu sagen, oder Sie vertragen einzelne Zutaten nicht haben wir hier ein Liste mit Zutaten welche Sie in ihre individuelle Zahnpasta selber machen können, und welche Zutaten Sie besser weg lassen sollten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.