Rezept für Handcreme-Bars

Rezept für Handcreme-Bars

Unsere Hände werden in unserem Alltag unglaublich viel beansprucht. Sei es auf der Arbeit, im Haushalt oder durch die wetterbedingten Einflüsse. Die Haut an den Händen neigt dazu, trocken und rissig zu werden, was zu Entzündungen und schmerzhaften Stellen führen kann.

Rezept Handcreme-Bars Naturkosmetik selbst herstellen

Damit die Pflege der Hände nicht nur einfach ihren Zweck erfüllt, sondern auch Spaß macht, lassen sich aus ganz einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand Handcreme-Bars herstellen. Diese Handschmeichler eignen sich perfekt zur kosmetischen Pflege der Hände für unterwegs. Sie lassen sich auch prima von Allergikern verwenden, da sie keinerlei Konservierungs- oder Zusatzstoffe enthalten.

Für die Zubereitung wird lediglich eine Schüssel, ein Topf, ein Schneebesen und kleine Förmchen – z. B. eine Bonbon- oder Pralinenform aus Silikon – benötigt. Der einzige Nachteil der Handcreme-Bars besteht darin, dass sie nur für einen begrenzten Zeitraum haltbar sind.

Zutaten:

 

  • 6 Tropfen ätherisches Öl (beliebiger Duft)
  • 15 g Bienenwachs
  • 10 g Kakaobutter
  • 20 g Sheabutter
  • 3 EL Macadamia-Öl

 

Zubereitung

Alle Zutaten sollten in greifbarer Nähe stehen, damit die Handcreme ohne Verzögerungen zubereitet werden kann. Zunächst wird die Kakaobutter mit dem Bienenwachs und den ätherischen Ölen in eine Schüssel gegeben und über dem Wasserbad zum Schmelzen gebracht.

Sind alle Zutaten geschmolzen, wird die Schüssel vom Wasserbad genommen und die Sheabutter dazugegeben. Die Sheabutter wird solange verrührt, bis auch sie komplett geschmolzen ist.

Erst danach werden die ätherischen Öle in die cremige Konsistenz gegeben, um einen individuellen Duft zu erhalten.

Zu guter Letzt füllst Du die fertige Masse beispielsweise in kleine Bonbonformen und stellst sie zum Aushärten für ungefähr drei bis vier Stunden in den Kühlschrank. Danach kannst Du die fertigen Handcremestücke vorsichtig aus der Form drücken und in einer kleinen Dose aufbewahren. Anschließend die Dose mit dem jeweiligen Inhalt sowie dem Herstellungsdatum versehen, damit die Haltbarkeit der Handcreme nicht überschritten wird.

Auf diese Weise lassen sich viele kleine und gut portionierbare Handcreme-Bars schnell und einfach herstellen. Der Vorteil bei der eigenen Herstellung besteht darin, dass verschiedene Variationen möglich sind. Wer beispielsweise kein Macadamiaöl mag, kann auch ohne Weiteres Mandel- oder Aprikosenöl verwenden, um einen noch intensiveren Geruch zu erhalten.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.