Fisch-Gemüsepfanne mit Kokosmilch (Low Carb)

Fisch-Gemüsepfanne mit Kokosmilch (Low Carb)

6. Januar 2019 0 Von Diana

JARMINOVersucht Euch doch mal an der Zubereitung einer Fisch-Gemüsepfanne mit Kokosmilch.  Die Arbeitszeit beträgt circa 20 Minuten, und 15 Minuten braucht Ihr für die Koch-Backzeit.Dies leckere Rezept kann man mit vielen anderen Gemüse-Sorten abändern und hat so immer eine schnelle, gesunde Variante, die auch ein recht kostengünstiges Rezept ist.

Fisch-Gemüsepfanne mit Kokosmilch (Low Carb)Zutaten (für 4 Personen)

  • 1000 g       Fischfilets, frisch oder Tiefkühlkost (zum Beispiel: Seelachs, Kabeljau, Pangasius)
  • 2                Paprikaschoten (gelb)
  • 2                Paprikaschoten (orange)
  • 2 große     Zwiebeln
  • 4                Frühlingszwiebeln
  • 2 EL          Sesamöl
  • 2 EL          Rapsöl
  • 1000 ml     Kokosmilch
  • 200 g         Brokkoli (frisch oder Tiefkühlkost)
  • 2 Prisen     Ingwerpulver

Nach Ermessen kommt dazu: Pfeffer, Salz, Dill und Knoblauch.

Zubereitung der Fisch-Gemüsepfanne

Solltet Ihr Tiefkühl-Fisch verwenden, dann zuerst den Fisch auftauen, gut abtropfen lassen, und anschließend in Stücke schneiden (mundgerecht). Dann nach eigenem Ermessen salzen, pfeffern, und anschließend zur Seite stellen.

 

Die zwei Ölsorten gut mischen, Anschließend müsst Ihr das Gemüse putzen, die Zucchini in Hälften teilen und in dünne Halbmonde schneiden. Jetzt solltet Ihr folgenden Arbeitsgänge vornehmen: Paprikaschoten grob würfeln,  Zwiebeln grob zerteilen, Brokkoli in Röschen teilen, eventuell den TK-Brokkoli abwiegen und die Frühlingszwiebeln mit Grün in Ringe schneiden.

Jetzt könnt Ihr alles (außer Brokkoli) in der Ölmischung anbraten und nach eigenem Geschmackempfinden mit Pfeffer, Salz, Dill und Knoblauch herzhaft würzen. Statt Sesamöl kann auch Rapsöl verwendet werden. Da Ihr das Gemüse jetzt gut angebraten habt, könnt Ihr die Kokosmilch dazu geben, und dann solltet Ihr das Ganze nochmals aufkochen lassen. Anschließend auf kleiner Flamme circa 15 Minuten köcheln lassen – solange bis die Sauce etwas eingekocht ist. Eventuell könnt Ihr  auch mit ein wenig Saucenbinder helle Saucen binden, um damit mehr Sämigkeit zu erzielen. Dann kommt der Brokkoli dazu. Mit einer Prise Ingwer wird dann vorsichtig dosiert – aber aufpassen, dass der Geschmack nicht zu dominant wird.

Abschließend wird dann der ausgewählte Fisch dazu gegeben – alles wird noch einmal aufgekocht – dann folgt circa 5 Minuten  köcheln lassen – jetzt ist der Fisch durch. Klicke auf den Teller und finde  noch tolle Teller, auf denen Du dein Gericht garantiert noch mehr genießen wirst.

Guten Appetit!