Auberginen-Roellchen

Auberginen-Röllchen vegan – Bring Abwechslung in deine Küche

Versuch doch einmal dieses simple Auberginen-Röllchen Rezept – es lohnt sich!

Mit diesen leckeren Auberginen-Röllchen hast du ein tolles Rezept, welches Abwechslung in deine Küche bringt. Die Arbeitszeit beträgt 30 Minuten, und dazu kommt die Kochzeit/Backzeit von 15 Minuten. Zutaten

  • 1große oder zwei kleine Aubergine(n)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 größereZwiebeln
  • 12 getrocknete Tomaten (optional frische Tomaten)
  • 12 Oliven
  • 200 Gramm Tomatenmark
  • 1Zweig Rosmarin
  • 4 Zweige Oregano
  • 1 Zweig Thymian
  • Pfeffer und Salz nach eigenem Ermessen

Zubereitung für Auberginen-Röllchen ( 4 Portionen)

Die Auberginen werden in dünne Scheiben geschnitten, und dann werden sie mit etwas Olivenöl von beidenSeiten gebraten. Wenn die Auberginen auf der einen Seite braten, kann dieandere Seite mit Pfeffer, Salz und Knoblauchpfeffer gewürzt werden. Diefrischen Kräuter werden dazugegeben. Anschließend werden die Auberginen gewendet, und die andere Seite wird gewürzt. Wenn du Bock auf noch mehr vegan hast und immer ein gutes Rezept suchst. Hier bekommst du ein besonderes veganes Kochbuch, wo ebenfalls auf die Bedürfnisse von Kindern im Wachstum eingegangen wird:

Auberginen-Roellchen mehr vegane Rezepte

Der Knoblauch wird klein – und die Zwiebeln in Scheiben geschnitten. Jetzt die Zwiebeln in die Pfanne an den Rand geben. Die fertig gebratenen Auberginen werden auf einen Teller gelegt. Die Zwiebeln nun in der Pfanne verteilen und dazu wird Tomatenmark gegeben. Alles kurz anrösten lassen, und dann kommt in die Pfanne frischer Oregano. Je nach Ermessen wird dann mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Jetzt werden die Auberginenmit Zwiebelmasse bestrichen. Es kommen nun getrocknete Tomaten darunter, undalles wird wie eine Roulade aufgerollt.

Gleich darfst du das Auberginen-Röllchen genießen

Ein Holzspieß und eine Olive machen das Aubergine-Röllchen komplett. Je nach optischem Geschmack kann noch mit einwenig gehackter Petersilie oder Rucola garniert werden. Die Alternative zur Grillpfanne ist der Backofen. Hier sollte bei der Zubereitung der Auberginen etwas Olivenöl, Rosmarin, Thymian und Knoblauch auf das Backblech gegeben werden. Die Auberginen werden dann darauf gelegt und bei 250 Grad im Ofen gegart. Dann sollten die Auberginen noch einmal gedreht und mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.